Blumendeko für die Hochzeit: 9 wichtige Fragen und Antworten

Titelbild Blumendeko Hochzeit

Blumendekoration macht einen großen, wenn nicht den größten Teil eurer Hochzeitsdeko aus. Damit die Organisation der Blumendeko und die Kommunikation mit dem Floristen möglichst reibungslos verläuft, haben wir dir hier Antworten auf die wichtigen Fragen, die wir uns selbst bei unserer Hochzeit zum Thema Blumen gestellt haben, aufgeschrieben. Reinschauen lohnt sich!

Die Auswahl der Blumen (Farbe, Duft, Beschaffenheit) wirkt sehr stark auf die Stimmung der Hochzeit. Damit das stimmig ist, solltet ihr hier alles aus einer Hand nehmen, also nur einen Floristen beauftragen, der die gesamte Blumendeko für euch macht. Dazu zählt auch der Brautstrauß. 

1. Wann soll ich die Blumendeko für die Hochzeit bestellen?

Du solltest die Blumendeko beim Floristen bestellen, wenn ihr eure Hochzeitslocations (Kirche, Agape, Empfang, Party, Standesamt) kennt und wisst, wie’s dort aussieht (Tischformen und -anzahl, Bänke und Stühle, die dekoriert werden sollen etc.). Dazu solltest du dich auf jeden Fall mit ihm treffen. Was der Florist wissen muss, beantworten wir weiter unten 😉.

Unser eigener Termin war vier Monate vor der Hochzeit. Euer Hochzeitsdatum solltet ihr bei eurem Floristen allerdings schon so früh wie möglich reservieren.

2. Welche Blumen soll ich für die Hochzeit bestellen?

Eine schwierige Frage, auf die’s natürlich keine präzise Antwort gibt. Aus Kostengründen empfehlen wir ja saisonale Blumenkombis. So oder so, es macht Sinn, die Blumen nach der Jahreszeit auszuwählen, in der ihr heiratet. Das wird dir euer Florist, wenn er gut ist, auch empfehlen. Nachfolgend also unsere Blumenvorschläge nach Frühling, Sommer, Herbst und Winter:

Frühling

Anemonen, Enzian, Flieder, Gerbera, Hortensien, Hyazinthen, Krokus, Lilien, Lotos, Maiglöckchen, Malve, Vergissmeinnicht, Myrte, Narzissen, Primel, Rhododendron, Rosen, Tulpen, Veilchen, Weinrebe, Weißdorn

Sommer

Brombeere, Calla, Dahlie, Farn, Freesien, Gänseblümchen, Gerbera, Glockenblumen, Heckenrosen, Hortensien, Jasmin, Klee, Kornblumen, Lavendel, Lilien, Lotos, Männertreu, Malve, Margeriten, Mohnblumen, Myrte, Nelken, Rosen, Sonnenblumen

Herbst

Chrysanthemen, Disteln, Eisenhut, Efeu, Gladiolen, Herbstanemonen, Kürbis, Mimosen, Misteln, Mohnblumen, Nelken, Sonnenblumen

Winter

Besenheide, Chrysanthemen, Hortensien, Krokus, Schneeglöckchen, Winterjasmin

 

Diese Vorschläge sind natürlich nicht vollständig, dafür aber wunderhübsch alphabetisch geordnet und nach Jahreszeiten sortiert 😉.

3. Was kostet die Blumendeko für die Hochzeit in Kärnten?

Noch so eine schwierige Frage 😉! Das hängt natürlich von mehreren Faktoren ab:

  • der Menge der Blumen
  • der Art der Blumen (Margeriten sind einfach billiger als langstielige Rosen)
  • dem Aufwand zur Herstellung (Sträuße binden etc.)
  • der Vielfalt der herzustellenden Blumendeko

4. Wie kann ich bei der Blumendeko sparen?

  • Saisonale Blumen verwenden.
  • Nur jede zweit Bank- oder Stuhlreihe am Mittelgang dekorieren.
  • Blumendeko als Teil des Gastgeschenks einsetzen.
  • So viel wie nötig, so wenig wie möglich.

5. Wie viel Blumendeko brauche ich für meine Hochzeit?

Verfolge den Grundsatz „Soviel wie nötig, so wenig wie möglich!“. So schonst du einerseits euer Hochzeitsbudget, andererseits verhinderst du, dass eure Hochzeit mit Blumen überladen wird – und wer feiert schon gern in einem Gewächshaus? Mach‘ dir diesen Grundsatz nochmal bewusst, wenn du mit dem Floristen eure Deko (vor Ort) besprichst!

6. Kann ich meine Blumendeko für die Hochzeit selber machen?

Ja, wenn ihr gelernter Florist seid oder ihr (bzw. eure Freunde) wirklich ein Händchen dafür habt, nein, wenn das nicht zutrifft. Eventuell könnt ihr ja Kleinigkeiten selber machen, wie zum Beispiel die Anstecker, allerdings benötigt ihr dafür natürlich Material. Da Blumen nicht ewig halten, müsst ihr sie wohl kurz vor eurer Hochzeit basteln, doch ich denke, da werdet ihr den Kopf mit anderen Dingen voll haben. Es sei denn, ihr verwendet Kunstblumen [Partnerlink]

7. Wo brauche ich denn bei der Hochzeit überhaupt Blumendeko?

Blumen gehören zur Hochzeit wie die Tomatensauce zur Pizza. Ohne sie geht’s einfach nicht. Es gibt Orte und Bereiche auf eurer Hochzeit, die danach schreien mit Blumen dekoriert zu werden. Im allgemeinen Beitrag zur Deko und im Beitrag zur Kirchendeko haben wir diese schon kurz erwähnt. Hier noch mal eine umfassende Aufzählung:

Brautstrauss | Beistand-Strauss | diverse Anstecker | Blumendeko für die Haare der Braut | evt. Blumen für die Hochzeitstorte | Stehtische | Mittelgang Kirche oder Outdoor | Trauungsstühle | Eingangsbereiche und Türen | Altar | Trauungspavillon bei Outdoorhochzeit | Centerpiece bei Tischdeko | Autos | und wo sonst noch sinnvoll. Blumen sind einfach überall.

8. Welche Infos benötigt der Florist von mir?

Der Florist benötigt so einiges an Info von dir, damit er arbeiten kann:

9. Brauche ich einen „Wurfstrauß“?

Ein Wurfstrauß ist normalerweise ein kleineres Duplikat des Brautstraußes. Er wird verwendet, wenn der Brautstrauß traditionell in die Menge der Junggesellinnen geworfen wird. Wenn dir der Brautstrauß dafür zu schade ist und du ihn trocknen und aufbewahren willst, solltest du beim Floristen einen Wurfstrauß bestellen oder auf die Plüschvariante mit Humor [Partnerlink] umsteigen :-). Den kann die glückliche Fängerin dann gerne behalten.