Männertraum: Whiskey- und Zigarrenbar zur Hochzeit

Ein Glas Whiskey und eine Schatulle mit Zigarren

Deine Verlobte plant eine Candy Bar? Warum nicht eine Brandy Bar für die Herren?

Ja, so eine Hochzeit ist stressig. Für alle Beteiligten. Aber ganz besonders für das Brautpaar. Menschen begrüßen, „Ja“ sagen, Gelübde vorlesen, Glückwünsche entgegennehmen, Hochzeitsspiele überstehen, Reden halten, Tanzbein schwingen, Fotos machen und und und… Und jetzt stell‘ dir vor es gäbe einen Ort, an den du dich zurückziehen kannst, um ein bisschen runterzukommen von all dem Stress des Tages. Einen Ort, an dem nur ein paar ausgewählte Leute sitzen und wenige Worte wechseln, weil der Genuss und die Entspannung im Vordergrund stehen. Ein Ort, an dem die Hochzeit für eine Stunde etwas „leiser gedreht“ ist. So ein Ort kann eine Whiskey- und Zigarrenlounge oder Bar sein. Also lass deiner Verlobten ruhig ihre Candy Bar. Du gestaltest eine Brandy Bar, wo sich beste Freunde, Brüder und Väter gechillt zurücklehnen, ein Glas Whiskey trinken und eine Zigarre rauchen! Ach ja, so eine Shisha ist übrigens auch ganz cool. 😉

Wann eröffnen und wo hinstellen?

Ich persönlich würde die Whiskey- und Zigarrenlounge gar nicht offiziell eröffnen. Als Bräutigam hab‘ ich das Recht, zuerst mit meinen guten Kumpels dort zu sitzen und zu chillen. Das heißt, sag deinen Buddies rechtzeitig Bescheid, wann ihr euch auf einen gepflegten Whiskey und einen Smoke zurückzieht. Wenn ihr dann mal dort sitzt, kommen andere Leute wahrscheinlich von ganz allein. Wenn du sie eröffnen willst, ist nach dem Essen ein guter Zeitpunkt dafür.

Und wohin mit der Bar? Im Idealfall hat eure Hochzeits-Location sowieso eine Bar oder Lounge dabei, wo das Rauchen erlaubt ist. Dann reservier dort eine Ecke mit ein paar Stühlen und einem Tisch. Solltest du sowas nicht zur Verfügung haben, kannst du deine Whiskey- und Zigarrenbar etwas abseits des allgemeinen Hochzeitstrubels, aber noch in Sicht- und Hörweite platzieren. Outdoor wäre natürlich sehr cool, wenns ein lauer Sommerabend ist. Indoor benötigst du dafür aber sicher einen Extra-Raum, da sonst alles mit dem Zigarrendunst vollgestunken wird (oder du lässt die Zigarren einfach weg). Damit machst du dir dann aber keine Freunde 😉.

Was brauch ich denn alles für eine coole Whiskey- und Zigarrenbar?

Ein paar Sachen an Zubehör benötigst du schon. Hier eine übersichtliche Liste für deinen Männertraum von einer Whiskey- und Zigarrenbar 😉:

  • Whiskey (alternativ andere Spirituosen wie Gin oder Rum)
  • Whiskeygläser
  • Wassergläser
  • Karaffe für Wasser
  • Eiswürfelbehälter + Eiswürfel + Zange
  • Servietten
  • Snacks (Brezeln, Erdnüsse etc.)
  • Zigarren
  • Humidor oder Zigarrenkiste
  • Streichhölzer für Zigarren
  • Zigarrencutter
  • Aschenbecher
  • Bequeme Stühle und/oder Sofa (Chesterfield-Style aus Leder, Ohrensessel wären ideal, Vintage-Möbel halt…)
  • Einen großen Tisch (Vintage, dunkel) oder noch besser eine Bar
  • Eventuell ein paar kleine Beistelltische
  • Beleuchtung (Kerzen, noch besser aber stylishe Lampen)
  • Eine Etagere für die Whiskeyflaschen
  • Beschilderung: Whiskeykarte und Zigarrenkarte mit kurzer Beschreibung der einzelnen Sorten

Die Bar sollte ein bisschen aussehen wie ein englischer Gentlemens-Club. Dazu gehören eben Kristallgläser und Karaffen, dunkle Vintage-Möbel, lederbezogene Polstermöbel wie Chesterfieldsofas oder Ohrensessel. Solche Teile kannst du normalerweise beim Möbelverleih ausborgen. Frag‘ auch bei deiner Hochzeitslocation nach, vielleicht haben die solche Möbel und weiteres Zubehör, das ich oben aufgelistet habe, sowieso irgendwo rumstehen. Solltesdas alles zu teuer sein oder zu aufwendig, kannst du versuchen, durch Beschilderung und Dekoelemente dieses Bar-Flair zu erzeugen.

Eine große Auswahl an Whiskeygläsern findest du bei amazon [Partnerlink] falls deine Hochzeitslocation oder dein Caterer dir keine Gläser zur Verfügung stellen kann.

Tipp: Rede auf jeden Fall mit deiner Verlobten über die Idee einer Whiskey- und Zigarrenbar. Vielleicht hilft sie dir bei der Organisation & Planung. Achte auch darauf, dass genügend Sitzgelegenheiten vorhanden sind!

Welcher Whiskey passt denn zur Hochzeit?

In deinem Freundeskreis findet sich ein Whiskeytrinker und Fan? Perfekt! Ruf ihn an oder schreib ihm eine WhatsApp. Er soll dir die fünf besten und beliebtesten Whiskeysorten nennen, die er kennt. Wenn du dann drei Sorten davon anbietest, genügt das. Finger weg von den Sorten, die du beim Billa oder Spar bekommst wie Jim Beam und Konsorten. Hast du keinen Whiskey-Fan als Freund, nenn ich dir jetzt meine drei Lieblingswhiskeys (die sind auch nicht übertrieben teuer): Du kannst aber auch einfach zu einem Spirituosenhändler in deiner Nähe gehen und dich mit ihm unterhalten, der kennt sich sicher aus. Solltest du keinen Whiskey mögen, kannst du alternativ Gin, Rum oder andere in deinem Freundeskreis beliebte Spirituosen anbieten. Wichtig ist, dass man sie pur trinken kann, ohne ein Mixgetränk daraus machen zu müssen. Eine kleine aber feine Auswahl an Craft-Bieren kommt hier übrigens auch immer gut an.
Zigarrenkiste

Welche sind die perfekten Zigarren für die Whiskey- und Zigarrenbar auf meiner Hochzeit?

Nun ja, ich persönlich finde ja kubanische Zigarren toll. Die Sorte Cohiba Robusto [Partnerlink] ist für mich die perfekte Hochzeitszigarre. Sie ist mittelstark und man raucht sie ca. 45 Minuten. Sie kostet pro Stück etwa 22€, was auch noch ok ist. Etwas günstiger (ca. 15€ pro Stück) ist die Sorte Cohiba Exquisitos [Partnerlink], die haben die selbe Länge, sind aber etwas schlanker und schneller weggeraucht (ca. 30 min.) Dennoch solltest du auch kleinere und günstigere Zigarren und Zigarillos anbieten. Rede da am besten mit einem Trafikanten bzw. informier‘ dich im Internet darüber. Cohiba stellt natürlich auch Zigarillos her 😉. Eine Handvoll hochwertiger Cohibas reicht. Dazu ein paar kleinere und leichtere Zigarren & Zigarillos [Partnerlink] und die Sache ist perfekt.