Hochzeitsversicherung – Ja oder Nein?

Brautpaar im strömenden Regen unter transparentem Schirm

So ein Pech aber auch!

Die Band weiß Bescheid, welche Lieder sie wann spielen muss, der Fotograf ist auch informiert, welche Gruppenfotos zu machen sind, das Hochzeitsmenü ist mega, das Brautkleid ist perfekt, die Trauzeugin voller Vorfreude, der Wetterbericht verspricht 21 Grad bei strahlendem Sonnenschein und die Mama ist aufgeregter als die Braut. So weit, so gut, morgen ist es so weit, der große Tag kann kommen… Doch dann: Der Bräutigam fühlt sich schlapp und klagt über Gliederschmerzen. Das Fieberthermometer zeigt 40 Grad. Ab zum Arzt. Diagnose: Schwere Sommergrippe. Bettruhe. An eine Hochzeit ist nicht zu denken. 18.000 € ausgegeben für Nichts! Und jetzt?

Hochzeitsversicherung: Ja oder Nein?

Auch wenn alles perfekt geplant und organisiert ist, kann immer etwas Unvorhergesehenes passieren: Jemand wird krank, die Hochzeits-Location brennt am Tag vor der Hochzeit ab oder geht pleite, statt Sonnenschein schüttet es wie aus Kübeln, die Band taucht einfach nicht auf… Dann sitzt du ganz schnell auf einem Haufen Kosten für ein rauschendes Fest, das nicht stattfindet. Eine Hochzeitsversicherung – oder Hochzeitsausfallversicherung – hätte die entstandenen Kosten übernommen. Denn Locationanbieter, Bands, Fotografen, Floristen etc. werden einen Tag vor der Hochzeit bei einem Ausfall kaum die gesamten Kosten rückerstatten.

Ob eine Hochzeitsversicherung sinnvoll ist oder nicht, hängt von mehreren Faktoren ab, die auch von Hochzeit zu Hochzeit verschieden sind:

  • Hohe Stornokosten und lange Stornofristen bei euren Hochzeitsdienstleistern im Falle eines Ausfalls
  • Riskante Berufe des Brautpaares (Feuerwehr, Polizei, Bundesheer, Sprengmeister, Entminungsdienst etc.)
  • Hochzeit sehr wetterabhängig (zum Beispiel eine reine Outdoor-Hochzeit)
  • Enge Familienmitglieder/Trauzeugen sind kurz vor der Hochzeit im Ausland
  • Wichtige Personen (Brautpaar, Eltern, Trauzeugen…) sind leicht anfällig für gängige Krankheiten wie zum Beispiel Grippe

Trifft einer der oben genannten Faktoren zu, ist eine Hochzeitsausfallversicherung auf jeden Fall sinnvoll.

Wir selbst haben uns für eine Versicherung entschieden, da unsere Hochzeit schlussendlich fast 18.000€ gekostet hat. Es wäre wirklich bitter gewesen, wenn wir im Falle eines z.B. krankheitsbedingten Ausfalls unserer Hochzeit auf diesen Kosten sitzen geblieben wären.

Was kostet eine Hochzeitsversicherung?

Was eine Hochzeitsversicherung kostet, hängt davon ab, welche Ausfallsgründe versichert werden und in welcher Höhe. Es gibt zum Beispiel auch reine Regenversicherungen, die nur das Wetter versichern (sogenannte Schlechtwetterversicherungen). Solltest du eine reine Outdoor-Hochzeit planen, schließ auf jeden Fall eine Schlechtwetterversicherung ab! Fällt deine Hochzeit regenbedingt ins Wasser, kannst du dich zumindest über das Geld freuen.

Dann gibt’s Hochzeitsversicherungen, die auch andere Ausfallsgründe wie zum Beispiel Krankheit, Unfall etc. versichern. Die heißen Hochzeitsstornoversicherungen. Um dir ein bisschen Orientierung zu geben, hier kurz und knapp die Auflistung, was wir ungefähr für unsere Stornoversicherung gezahlt haben und was versichert war:

  • Versicherungssumme: 15.000,- €
  • Einmalige Prämie: 255,- €
  • Selbstbehalt im Schadensfall: 0,- €

Versichert war:

  • Krankheit, Unfall oder Tod des Brautpaares
  • Krankheit, Unfall oder Tod von Trauzeugen oder engen Familienangehörigen des Brautpaares
  • Ausfall der Hochzeits-Location durch Elementarereignisse, Feuer oder Wasserschaden
  • Unvermeidbare Verspätung des Brautpaares oder mindestens 50% der Hochzeitsgäste

Da unsere Location eine schöne Schlechtwetteralternative hatte und in Kärnten sowieso immer schönes Wetter ist (zumindest im September ist die Wahrscheinlichkeit gut), haben wir auf eine Regen- oder Schlechtwetterversicherung verzichtet. Aber sicher sein kann man beim Wetter leider nie… Speziell bei Hochzeiten am Berg oder bei Hochzeiten am See, wo das Wetter eine große Rolle spielt, solltest du auch eine Schlechtwetterversicherung ins Auge fassen.

Tipp: Lest bei diesen Versicherungen IMMER auch das Kleingedruckte!

Hochzeitsausfallversicherungen musst du nicht in Kärnten abschließen. Wir haben die Hochzeitsstornoversicherung online bei „LAMIE direkt [Partnerlink]“ abgeschlossen, einem Versicherungsunternehmen aus Linz. Das ging sehr schnell und unkompliziert und zu einem fairen, vernünftigen Preis. Außerdem findest du auf deren Webseite schnell und übersichtlich, was die Versicherung anbietet. Schlechtwetterversicherungen bieten sie übrigens auch an 😉

Man schläft in den Tagen vor der Hochzeit definitiv etwas ruhiger, wenn man eine Versicherung abgeschlossen hat, glaubt uns das.

TIPP: Mit dem Gutscheincode „HIK15“ bekommst du sogar noch 15 Euro Rabatt auf deine Hochzeitsausfallversicherung und/oder deine Schlechtwetterversicherung bei LAMIE direkt.